Einsatzgebiet

Semriach

ist eine Marktgemeinde mit 3323 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2018) bei einer Fläche von 60,34 km² an der Nordseite des Schöckls im Bezirk Graz-Umgebung in der Steiermark.

Geografische Lage

Semriach liegt ca. 25 km nördlich der Landeshauptstadt Graz auf einem Hochplateau im Grazer Bergland in der Oststeiermark. Im Gemeindegebiet befinden sich mit dem Schöckl (1445 m), dem Fragnerberg (1109 m), dem Rinnweberkogel (1041 m), dem Hochtrötsch (1239 m) und dem Windhofkogel (1064 m) fünf Berge über 1000 m Höhe.

Ausdehnung des Gemeindegebiets

Semriach ist eine der größten Gemeinden im Bezirk Graz-Umgebung. Sie reicht vom Rechberg im Norden bis zum Schöckl im Süden über 9 km sowie von der Thoneben im Westen bis zur Bezirksgrenze zum Bezirk Weiz im Osten über 7 km.

Gemeindegliederung

Das Gemeindegebiet umfasst folgende sieben Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2018):

  • Markterviertl (191) samt Bach, Hub, Kogel, Mitteregg und Taschen
  • Präbichl (154) samt Augraben und Hitzendorf
  • Rechberg (277) samt Graben, Kampegg, Karner, Rechbergdorf, Schitterdorf und Waxenegg
  • Schönegg (494) samt Anger, Boden, Dreihöfen, Greith, Hollegg, Kogel, Mitterdorf am Trötsch, Pöllau, und Trötsch
  • Semriach (1392) samt Bach, Haaranger, Hitzendorf, Lur, Meierhöfen, Neudorf und Reitzengraben
  • Thoneben (360) samt Hiening, Jostensiedlung, Rötschgraben und Schachen
  • Windhof (455) samt Glett, Hochstraße, Oberrötschbach, Oberwindhof, Schöckl, Ulrichsbrunn und Unterwindhof

Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Markterviertl, Rechberg, Schönegg, Semriach und Windhof.

Nachbargemeinden

  • Frohnleiten (im Norden)
  • Fladnitz an der Teichalm (im Nord-Osten)
  • Passail (im Osten)
  • Sankt Radegund bei Graz (im Süd-Osten)
  • Stattegg (im Süden)
  • Gratkorn (im Süd-Westen)
  • Peggau (im Westen)